• Instagram
  • mail@susanbarth.de
  • +49 179 9321693
  • Impressum / DSGVO
  • Obacht: Diese Website verwendet Cookies! → Hinweis schließen


    Susan Barth ↑

    Hallo, ich bin Susan. Geboren 1991 und aufgewachsen als Arbeiterkind in einem Dorf in Baden-Württemberg. Seit 2017 lebe ich in Hamburg und arbeite dort als Journalistin, Autorin und Redakteurin.


    Vita

    06.2020 – heute
    Selbstständig,
    Autorin, freie Journalistin,
    Hamburg

    03.2021 – te
    Pinkstinks,
    Community Management,
    Hamburg

    06.2018 – 06.2020
    DER SPIEGEL / bento,
    Autorin, Social Media, Video,
    Hamburg

    12.2017 – 03.2018
    Gruner + Jahr,
    Praktikum - Redakteurin / Online Redakteurin,
    Hamburg

    09.2017 – 12.2017
    Gruner + Jahr / Deutsche Medien Manufaktur,
    Online-Redakteurin, Praktikum,
    Hamburg

    10.2015 – 09.2017
    Julius-Maximilians-Universität Würzburg,
    Nebenberufliche Wissenschaftliche Hilfskraft,
    Würzburg

    01.2015 – 08.2017
    Lost and Distorted / The Bugle,
    Kolumnistin,
    Würzburg

    02.2016 – 02.2017
    Akademie Frankenwarte,
    Referentin,
    Würzburg

    01.2011 – 09.2016
    Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie eV,
    Archivassistenz,
    Würzburg

    Ausbildung

    10.2014 – 03.2017
    Julius-Maximilians-Universität,
    Master of Arts Philosophie,
    Würzburg

    10.2012 – 03.2014
    Julius-Maximilians-Universität,
    Bachelor of Arts Philosophie,
    Würzburg

    10.2010 – 03.2014
    Julius-Maximilians-Universität,
    Bachelor of Arts Pädagogik,
    Würzburg




    Arbeiten

    Artikel für DER SPIEGEL

    »Eine Brieffreundschaft?«

    Online Dating während Corona

    zum Artikel

    Artikel für SPIEGEL WISSEN

    Das Magazin für ein besseres Leben

    „Coronamour“ – Beziehung im Ausnahmezustand
    Ausgabe: 1/2021, zum Heft.

    Artikel für SPIEGEL Start

    – Das neue Angebot für alle Fragen rund um Ausbildung, Studium und Berufseinstieg.

    Start – DER SPIEGEL
    Getrennte Wohnungen: Ausziehen, aber zusammenbleiben
    Schwanger mit Freundschaft Plus: "Uns gibt es nur als Familie“
    Wohin mit der Wut im Job? Eine Karriereberaterin gibt Tipps
    Ausbildung zur Erzieherin statt Lehramtsstudium: „Ich sehnte mich nach dem Gefühl, Feierabend zu haben“

    Artikel für bento

    – das junge Magazin vom SPIEGEL


    Artikel Auswahl:

    Sehen alle europäischen Städte gleich aus?
    Marius – wohnen im Zelt
    Corona und Selbstoptimierung
    Ethisches Reisen
    Blond im Interview: "Die Thorstens wollen den Soundcheck für uns machen"
    PCOS: Jede zehnte Frau hat es – viele wissen es nicht

    Autorinnenprofil

    Videos für bento

    – das junge Magazin vom SPIEGEL


    Video Auswahl:

    Plastikfrei im Bad
    Komfortzone
    Zehn Tage das gleiche Outfit
    Introvertiert auf Partys
    Recht auf Sterilisation

    Pinkstinks

    Community Management

    Magazin, Kampagnenbüro und eine Bildungsorganisation gegen Sexismus.

    manager magazin

    Features

    Deutschlands erste Adresse für Wirtschaftsnachrichten. Alles Wichtige über Konzernriesen und Newcomer, Wirtschaftspolitik, Banken und Finanzen sowie Lifestyle. zur Seite

    Social Media

    Konzeption und Erstellung von Inhalten für Social Media

    Für bento, bentoqueer und das Essen&Trinken-Magazin.

    Texte für Essen & Trinken

    Print- und Onlinemagazin von Gruner und Jahr

    Auswahl:

    Theresa Baumgärtner: Backen in der Winterzeit
    Heimgart: Urban Gardening für Microgreens
    Holländer Kirschtorte

    Veröffentlichungen

    – von 2015 bis jetzt

    Mainzeit 2020 – Reflektion der Coronakrise
    Ausschreibung des Literaturhauses Würzburg

    Jahrbuch der Lyrik, Deutsche Verlags-Anstalt

    FIVE – Wunschlos Glücklich

    Kolumne in The Bugle – official Newspaper of L&D

    Jugendanthologien

    Infinite Monkey

    – Lesebühne in Würzburg

    Organisation, Moderation und eigene Lesungen

    Die Infinite Monkey Lesebühne Würzburg ist ein Ort, an dem sich Autor*innen treffen und über ihre Texte austauschen können. Die Autor*innen-Treffen finden einmal im Monat statt. Mehrmals im Jahr gibt es eine offene Lesebühne.

    Texte für Brigitte-Magazin

    Print- und Onlinemagazin

    www.brigitte.de